Spielsachen

Kinder möchten mit all ihren Sinnen erleben, sich mit dem ganzen Körper bewegen, mit Händen und Füßen tätig sein, ihre Umwelt ergreifen und damit begreifen. Unsere Spielsachen sind deshalb überwiegend aus Naturmaterialien wie Holz, Wolle oder Filz. Auch bieten wir vieles zum Spielen an, was die Kinder in der Natur finden, beispielsweise Kastanien, Tannenzapfen oder Körbe mit Nusskernen. Diese Art Spielzeug lässt viel Raum für Fantasie und fördert die Kreativität der Kinder. Die Spielsachen sind möglichst wenig ausgeformt, so dass die Kinder sie mit ihrer Fantasie vollenden können. Eine Puppe hat deshalb zum Beispiel nur ein angedeutetes Gesicht, damit die Kinder mit dieser Puppe jede Gefühlsregung, egal ob Freude oder Trauer, Tränen oder Zärtlichkeit, nachspielen können.
Unser Spielraum ist so eingerichtet, dass die Kinder während des Freispielens alles umgestalten und das Mobiliar (Spielständer, Tische, Stühle) in ihr Spiel miteinbeziehen können.
Uns ist es wichtig, unsere Tageskinder vor Reizüberflutungen zu schützen. Dies drückt sich in Farben und Formen der Spielsachen, der Musik, die wir mit den Kindern machen, und der Gestaltung der Räume aus. Das ist auch ein Grund dafür, dass wir auf Unterhaltungsmedien komplett verzichten.